Trakehnerfreun.de ... treffen im Internet !
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Trakehnerfreun.de ... treffen im Internet ! » Springlinien » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]

menu-Spinglinien

Hengstdatenbank Springlinien der Trakehnerzucht

In Ostpreußen und in Trakehnen waren die Pferde für ihr Springvermögen bekannt. In der Nachkriegszucht haben die Züchter im so genannten Osten, also in der UdSSR, in Polen und auch in Ostdeutschland, viel Wert auf Springanlagen gelegt. Im Westen legte man das Hauptaugenmerk auf das elegante Dressurpferd und in weit geringerem Maße auf das harte Buschpferd. Vielerorts heißt es inzwischen, seit Abdullah, Almox Prints und Waitaki sei Grabesstille um Trakehner Springpferde.

Wo sind sie nun geblieben, die Springgene? Denn – Totgesagte leben ja bekanntlich länger – vorhanden sind sie doch: Der Dürer TSF springt sich von S-Sieg zu S-Sieg, obschon das sicher nicht der Schwerpunkt seines Reiters im Turnierkalender ist, und Hirtentanz wurde für Holstein anerkannt – um nur zwei ganz aktuelle Beispiele zu nennen.

Schon 1989 und 1993 machte sich Lars Gehrmann Gedanken um die Trakehner Springgene – das soll Auftakt und Einleitung für unsere Spurensuche sein. Wir schließen dann den akribischen Überblick über Trakehner Springpferde mit Erfolgen ab Klasse M** an. Welche Hengstlinie gibt diese Veranlagung weiter, welche Stutenfamilie ist die Wiege?


Seitenauswahl:
Powered by JGS-Portal Version 3.1.0 © 2002-2005 www.jgs-xa.de

: 3.109 | : 6.738 | : 30.682.209

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH